Seitenbereiche

Immer 
up-to-date

Inhalt

Grunderwerbsteuer: Gerade beim Hauskauf? Tipps zur Senkung der Steuerlast.

Wer muss warum Grunderwerbsteuer zahlen? Grunderwerbsteuer wird erhoben auf alle Rechtsvorgänge, die sich auf inländische Grundstücke beziehen. Der häufigste Rechtsvorgang ist dabei der Erwerb inländischer Grundstücke.

Wie kann man Grunderwerbsteuer sparen?

Beim Grundstückskauf fallen zusätzlich zur Grunderwerbsteuer auch Nebenkosten an, wie z. B. Maklerprovision, Grundbuchgebühr oder Notarkosten. Wer gerade beim Hauskauf ist, sollte beachten, dass der Kaufvertrag beim Notar geschlossen wird, bevor eine Steuererhöhung in Kraft tritt. Sparen kann man beim Hauskauf z. B., wenn ein Teil des Kaufpreises auf das Zubehör des Gebäudes verteilt wird, etwa auf die Kücheneinrichtung. Dann fällt auf den Teilbetrag keine Grunderwerbsteuer an. Bei Unternehmern zählt die Grunderwerbsteuer als Anschaffungsnebenkosten zu den Anschaffungskosten für das Grundvermögen und kann ggf. im Rahmen der Gebäudeabschreibung steuermindernd abgeschrieben werden.

Stand: 24.01.2017

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Sollten Sie spezielle Fragen zu einem der Themen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Über uns: Die SEEGER Beratungs- und Treuhand GmbH ist ein Unternehmens- und Steuerberater in Karlsruhe. Seit vielen Jahren betreuen wir unsere zahlreichen Mandanten an unserem Standort im Stadtteil Neureut. Haben Sie zu diesem Thema eine spezielle Frage? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular und treten Sie mit uns jetzt in Kontakt!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.